Ri 2020: Neue Leuchten, neue Hefte.

Liebe Ri-Leserinnen und Leser,

das Ri:Team ist mit dem Beginn des Jahres 2020 um einige großartige Persönlichkeiten gewachsen. 

Wir können es kaum erwarten, das Geheimnis um das neue Team zu lüften. Um die Spannung dennoch ein wenig aufrechtzuerhalten, werden wir dies mit der Veröffentlichung der ersten Jahresausgabe der Recht innovativ, der Ri 01/2020 tun.

Kein Geheimnis mehr ist die Kooperation mit der Fachzeitschrift “Betrifft Justiz” für Richterinnen und Richter sowie Staatsanwälte und Staatsanwältinnen. Wir freuen uns riesig über den zukünftigen Austausch und sind überzeugt, dass wir gemeinsam allen Leserinnen und Lesern, von Ri und Betrifft Justiz, einen echten Mehrwert bieten können.

Am Freitag, den 20. März 2020 hatte das neue Ri:Team die erste gemeinsame virtuelle Sitzung. Unter anderem haben wir folgende Erscheinungsdaten für 2020 abgestimmt:

  • Die Ri 01/2020 soll am 17. April 2020 erscheinen.
  • Die Ri 02/2020 soll am 14. August 2020 erscheinen.
  • Die Ri 03/2020 soll am 13. November 2020 erscheinen.
  • Die Ri-nova 2020 soll wieder pünktlich zu Weihnachten, am 18. Dezember 2020 erscheinen.

Die Ri 01/2020 wird sich insbesondere mit hochaktuellen Entwicklungen rund um Blockchain, Token(isierung) und IT-Sicherheit sowie der Bedeutung der Digitalisierung in Zeiten sog. Social Distancings befassen.

Es ist noch einen knappen Monat hin bis zur Veröffentlichung der neuen Ri-Ausgabe. Wer noch kein Teil der Communit:Ri ist und mehr über die Zeitschrift “Recht innovativ (Ri)” erfahren möchte, dem sei beispielsweise die 41. Folge des beliebten Podcasts “Irgendwas mit Recht (IMR)” von Rechtsanwalt Marc Ohrendorf, in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren an der Universität zu Köln, empfohlen. In unserem gemeinsamen Gespräch berichte ich u.a. über die Entstehungsgeschichte der Ri, ihre Motivation und Ziele:

Zu finden ist die Podcast-Folge u.a. auch bei iTunes.

IMR und Ri stehen beide für den digitalen Fortschritt in der deutschen Rechtslandschaft, zusammengefasst in der bekannten Liste “Legal Tech in Germany” von Dominik Tobschall.

Fortschritt muss in Bewegung bleiben. Weil wir ein rein elektronisches Medium sind, sind wir von den aktuellen Entwicklungen rund um das Corona-Virus nicht betroffen. Für uns und unsere Leserinnen und Leser ändert sich nichts. Vielmehr wird das über Bundesländergrenzen hinweg digital zusammengewachsene und zusammenarbeitende Ri:Team mehr bieten können. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft und lesen uns spätestens am 17. April 2020! 

Passt auf Euch auf!

Für das Ri:Team

Claudia (Otto)

Über die Autorin

Claudia Otto ist seit 2012 Rechtsanwältin. Nach 4,5 Jahren Anwaltstätigkeit für Hengeler Mueller in Frankfurt am Main gründete sie dort im Jahr 2016 ihre eigene, auf die Vereinbarkeit von Technologie und Recht fokussierte Kanzlei COT Legal. Seit Dezember 2019 ist die FinTech-Spezialistin Counsel der weltgrößten Wirtschaftskanzlei Dentons.  Im April 2017 gründete sie die interdisziplinäre Fachpublikation „Recht innovativ“ (Ri). 

Titelhintergrundbild: © Parilov via Adobe Stock, #212483072